Berichte

Berichte

Für interessierte Leserinnen und Leser stehen die folgenden Berichte zu verschiedenen Themen zur Auswahl. Alle Texte können im Pdf-Format heruntergeladen werden.

Fragenstudie

Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen gilt, sondern eine Realität die es zu erleben gilt!
(Buddha)

Publikation vom 10.06.2018

Wiedergeburt und Re-Inkarnation

Das Sterben und der daran anschliessende Tod ist für uns Menschen scheinbar unausweichlich. Ob er alle Menschen gleich macht (mors omnia aequat) ist ebenfalls fraglich.

Publikation vom 27.02.2016

Gedanken zum Bewusstsein

Ein Diskussionspapier! Bezug nehmend auf das Buch von: Pim van Lommel ‚Endloses Bewusstsein‘, Neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung (NTE).

Publikation vom 12.04.2015

Die real existierende Freimaurerei

Dokumente, die Einblick in die gelebte Praxis der Freimaurerei geben.

Publikation vom 19.10.2014

Brüderlichkeit in der Freimaurerei; Theorie und Praxis

Wenn man als Lehrling in die Bruderkette aufgenommen wird, erfolgt alsbald eine Schulung zu den Grundlagen, welche diesen Bund auszeichnen sollten. Eine dieser Grundlagen ist der Umgang zwischen den Brüdern innerhalb des Bundes.

Publikation vom 24.05.2014

Freimaurerei als Herausforderung

Für den Laien ist die Oper ‚Zauberflöte’ eine Kurzeinführung in die Freimaurerei. Es gibt zwei Menschentypen: den Tamino und die Pamina auf der einen Seite und den Papageno und die Papagena auf der anderen Seite.

Publikation vom 09.04.2014

Der Baum der Erkenntnis

Was hat dieser Baum mit der Freimaurerei zu tun? Weder in der maurerischen Symbolik ist etwas zu finden und im Tempel wird nirgends von einem Baum gesprochen. In den verschiedenen Freimaurerlexika habe ich dieses Stichwort nicht gefunden.

Publikation vom 04.12.2011

Unzeitgemässe Gedanken eines neuzeitlichen Druiden

Ein ‚schwarzes Loch’ im Universum, dass Licht verschlingt, hat ein irdisches Gegenstück: das ‚Gedankenloch’, welches der Todfeind jeglicher Weisheitsbestrebungen ist! George Orwell kommt in seinem Buch ‚1984’ detaillierter darauf zu sprechen! Motto unserer Spassgesellschaft: Jeder macht was er will; keiner macht was er soll; es machen aber alle fröhlich mit!

Publikation vom 04.12.2011

Das Medium Oskar R. Schlag und seine Durchsagen von Atma zur Kabbala

Auf mehrfaches drängen hin habe ich mich entschlossen auch eine Auswertung seiner Kabbala-Durchsagen in den bisher publizierte 11 Bände aus dem Ergon-Verlag vorzunehmen. Es ist insbesondere der Band VI, der beachtet werden muss. Ich habe diese Themenbearbeitung in der gleichen Art und Weise vorgenommen wie die bisherigen Auswertungen.

Publikation vom 04.12.2011

Der Schatten der Offenbarungsreligionen

Die drei heiligen Bücher der Juden, Christen und Mohammedaner enthalten Aussagen, die entweder als intolerant oder menschenrechtlich unhaltbar zu bezeichnen sind. Wenn man mit Vertretern dieser drei Religionsformen das Gespräch sucht, sind solche Textstellen tabu. Man erntet im geringsten Fall eisiges Schweigen, meist jedoch eine heftige, verbale Gegenattacke.

Publikation vom 14.08.2010

Der Glaube in Theismus und Atheismus

Eine der wichtigsten Sinn- und Glaubensfragen der Menschen ist diejenige nach dem Numinosen; also die Frage nach dem Göttlichen. Nicht Gesetze, die von aussen her gemacht werden, schaffen das Heil der Menschen. Diese Gesetze werden immer von anderen Menschen durchbrochen und durch andere Gesetze ersetzt. Göttliche Gesetze haben hingegen den Charakter der ewigen Verbindlichkeit.

Publikation vom 11.12.2007

Das Medium Oskar R. Schlag und seine Durchsagen der Bewusstseinsenergie ‚Atma'

Im Zusammenhang mit meinen religionsphänomenologischen Studien zum Thema Magie lernte ich in den 80er Jahren Oskar R. Schlag kennen. In der Folge hatte ich in seinem Hause am Rigiplatz in Zürich mehrere intensive Gespräche über Magie in Theorie und Praxis. Oskar R. Schlag hat mir für meine magischen Arbeiten wichtige Informationen und Ratschläge gegeben.

Publikation vom 03.12.2007